Gesunde Zähne

Zweimal jährlicher Zahnarztbesuch.
Ein Zahnarztbesuch zahlt sich aus.

Kontrolluntersuchung

kreidefleck2
Fissurenversiegelung

Zu einer sinnvollen Zahnprophylaxe gehört auch der halbjährliche Zahnarztbesuch. Frühzeitig erkannte Schäden lassen sich heute unter günstigen Bedingungen rückgängig machen (remineralisieren), in ihrer Ausbreitung aufhalten oder aber wenigstens sehr substanzschonend beheben. Kinder und Jugendliche sollten deshalb zweimal im Jahr zur Kontrolle ihren Zahnarzt / ihre Zahnärztin aufsuchen.

Worauf achten die Zahnärzte?

  • Ist die Mundhygiene in Ordnung ?
  • Liegen Fehlstellungen der Zähne vor ?
  • Beginnt irgendwo Karies?
  • Sind die tiefen Grübchen in den Zähnen kariös?
  • Müssen Zähne direkt nach dem Durchbruch versiegelt werden?


Vorsorge für später

Ein weiterer Grund für den regelmäßigen Zahnarzt-Besuch ist das Bonussystem der gesetzlichen Krankenkasse. Denn zu den Gesamtkosten eines notwendigen Zahnersatzes zahlt Ihre gesetzliche Krankenkasse im Regelfall einen Zuschuss (Ausnahme: Härtefall).

Dieser erhöht sich um einen Bonus von 20 Prozent, wenn der Gebisszustand des Versicherten eine regelmäßige Zahnpflege erkennen lässt und der Versicherte sich während der letzten fünf Jahre vor Beginn der Behandlung bis zum 18. Lebensjahr halbjährlich, später wenigstens einmal in jedem Kalenderjahr hat zahnärztlich untersuchen lassen. Das Bonusheft gibt der Zahnarzt / die Zahnärztin an Patienten ab dem 12.Lebensjahr aus.

Der Bonus erhöht sich um weitere 10 Prozent, wenn der Nachweis für die letzten zehn Kalenderjahre erbracht werden kann.
Für die allgemeine Zahnbehandlung müssen Sie lediglich die Krankenversicherungskarte Ihres Kindes beim Zahnarzt vorlegen, damit Ihnen kein finanzieller Aufwand entsteht.

Sie sehen: Der Zahnarztbesuch lohnt sich!

pressemitteilungen

Kurz gemeldet
Aktion Seelöwe

Aktion Seelöwe in ganz Bayern erfolgreich

Zahngesundheitsvorsorge in den bayerischen Kitas eine feste Größe.
92 Prozent aller Kindertagesstätten engagieren sich beim Prophylaxeprojekt der Bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit e.V. (LAGZ) und motivieren flächendeckend zum regelmäßigen, zweimal jährlichen Zahnarztbesuch.

Ganzen Artikel lesen >>

 

Aktion Löwenzahn

Seit 20 Jahren gehen Bayerns Grundschüler mit dem Löwen Dentulus zum Zahnarzt

Löwenstark mit guten Zähnen – das ist das Motto von Dentulus, dem Maskottchen der Bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit e.V. (LAGZ) für die „Aktion Löwenzahn“. Seit 20 Jahren gibt es diese Zahngesundheitsaktion nun schon flächendeckend in ganz Bayern. Jedes Jahr nehmen 90 Prozent aller Grund- und Förderschulen teil.

Ganzen Artikel lesen >>

AK-Vorsitzende tagten

Am 27. April tagten in München die Arbeitskreisvorsitzenden. Über 70 LAGZ-Zähnärzte aus ganz Bayern trafen sich zu einem intensiven Gedankenaustausch. Vorstand und Geschäftsführung standen für Fragen und Anregungen zur Verfügung und gaben einen Rückblick auf die Jahre 2014/15. Gastreferenten informierten die Anwesenden zur laufenden EPI-Studie, zum neuen Unterrichtswerk für die 5. und 6. Klassen und zu den LAGZ-Aktionen. Bilder zur Veranstaltung finden Sie hier >>>

15 Mal gewonnen

Die Grundschule Guteneck/Weidenthal hat 15x einen Hauptgewinn der Aktion Löwenzahn gewonnen.

Im Februar wurde sie dafür mit einem Sonderpreis über 200 Euro von der LAGZ ausgezeichnet.

Den Scheck überreichten der LAGZ-Arbeitskreisvorsitzende Dr. Johannes Kirschneck und der zuständige LAGZ-Zahnarzt Dr. Werner Hein. Dr. Hein betreut die Schule seit 1963 und ist ein Pionier der LAGZ-Arbeit in der Oberpfalz.

>>> Bilder zur Übergabe der Gewinnerschecks

>>> Pressemitteilung