Die LAGZ

Die Bayerische Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit e.V.

Wer ist die LAGZ?

Die Bayerische Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit e.V. (LAGZ) ist ein Zusammenschluss der gesetzlichen Krankenkassen und der Zahnärzte in Bayern mit dem gesetzlich legitimierten Auftrag, Zahnerkrankungen bei Kindern und Jugendlichen flächendeckend und mit geeigneten Maßnahmen zu verhüten (§ 21 im SGB V).

 

Im Gegensatz zur Individualprophylaxe, bei der die Behandlung in der Zahnarztpraxis stattfindet, kommen die LAGZ-Zahnärzte bei der Gruppenprophylaxe direkt in die Kindertageseinrichtung oder in die Schule. Mit Einverständnis der Eltern führen die LAGZ-Zahnärzte im Rahmen der Gruppenprophylaxe in den Schulen auch die Aufbringung von fluoridhaltigem Lack auf der Zahnoberfläche durch.

Die Arbeit vor Ort wird von rund 3.000 ehrenamtlich arbeitenden LAGZ-Zahnärztinnen und –Zahnärzten geleistet. Die vielfältigen Aufgaben werden von einem Vorstand und einer jährlich tagenden Mitgliederversammlung gelenkt und strategisch geplant. Aktuell ist Dr. Brigitte Hermann die Vorstandsvorsitzende. Das Tagesgeschäft wird in der Geschäftsstelle in München von einem Geschäftsführer (derzeit Annette Muschler) und drei festangestellten Mitarbeiterinnen abgewickelt. Aktuelle Fragen der Kinderzahnheilkunde sowie die in regelmäßigen Abständen vorgenommenen epidemiologischen Untersuchungen werden von einem ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet vorgenommen, derzeit Professor Dr. Dr. Norbert Krämer aus Gießen.

 

Unsere Aufgaben und Aktionen

Die zahnärztliche Betreuung vor Ort reicht von der Kinderkrippe, über den Kindergarten, Grundschule bis zur fünften und sechsten Jahrgangsstufe. Ziel ist neben einer altersgemäßen Aufklärung über Ernährung, Fluoridierung und richtige Mundhygiene vor allem auch der halbjährliche Zahnarztbesuch. Um dafür einen Anreiz zu schaffen, gibt es drei verschiedene Aktionen, nämlich die „Aktion Seelöwe“ für die Kindertageseinrichtungen, „Aktion Löwenzahn“ für die Grundschulen und die „Aktion Mach mit!“ für die 5./6. Jahrgangsstufe. Die Förderschulen haben eigens zugeschnittene Aktionen: „Seelöwe PLUS“ und „Löwenzahn PLUS“.

Die LAGZ engagiert sich seit 1983 für die Zahngesundheit von Bayerns Kinder. Im Laufe der Jahre wurden nicht nur umfassende Programme zur Gruppenprophylaxe entwickelt. Aktivitäten zum jährlich stattfindenden Tag der Zahngesundheit (25. September) oder interne Fortbildungen der LAGZ-Zahnärzte (einmal jährlich sowie bei Bedarf).

Die Kindertageseinrichtungen werden im Zuge der „Aktion Seelöwe“ jedes Jahr mit altersgerechten, modernen pädagogischen Materialien beliefert. Auch die LAGZ-Zahnärzte, die in die Einrichtungen gehen, erhalten zur Unterstützung eigens aufbereitete Konzepte und Materialien. Diese werden im Programmausschuss der LAGZ beschlossen und vom Material- und Medienausschuss (derzeit geleitet von Dr. Brigitte Hermann) umgesetzt. Das jüngste Werk dieses Ausschusses, ein Gruppenprophylaxe-Konzept für Kindertageseinrichtungen, wurde kürzlich mit dem Präventionspreis der Firma Wrigley ausgezeichnet.

 

Inhalt dieser Seiten

Wir geben Ihnen zudem Einblick in Aufbau und Struktur der LAGZ, und informieren über Vorstand, Ausschüsse, Arbeitskreise und unsere Geschäftsstelle.

Ich bin Zahnarzt und möchte LAGZ-Mitglied werden

Wenn Sie selbst LAGZ-Zahnärztin / -Zahnarzt werden möchten, finden Sie die notwendigen Informationen unter "Wie werde ich LAGZ-Zahnarzt" in der Navigation.

pressemitteilungen

Kurz gemeldet
Aktion Seelöwe

Aktion Seelöwe in ganz Bayern erfolgreich

Zahngesundheitsvorsorge in den bayerischen Kitas eine feste Größe.
92 Prozent aller Kindertagesstätten engagieren sich beim Prophylaxeprojekt der Bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit e.V. (LAGZ) und motivieren flächendeckend zum regelmäßigen, zweimal jährlichen Zahnarztbesuch.

Ganzen Artikel lesen >>

 

Aktion Löwenzahn

Seit 20 Jahren gehen Bayerns Grundschüler mit dem Löwen Dentulus zum Zahnarzt

Löwenstark mit guten Zähnen – das ist das Motto von Dentulus, dem Maskottchen der Bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit e.V. (LAGZ) für die „Aktion Löwenzahn“. Seit 20 Jahren gibt es diese Zahngesundheitsaktion nun schon flächendeckend in ganz Bayern. Jedes Jahr nehmen 90 Prozent aller Grund- und Förderschulen teil.

Ganzen Artikel lesen >>

AK-Vorsitzende tagten

Am 27. April tagten in München die Arbeitskreisvorsitzenden. Über 70 LAGZ-Zähnärzte aus ganz Bayern trafen sich zu einem intensiven Gedankenaustausch. Vorstand und Geschäftsführung standen für Fragen und Anregungen zur Verfügung und gaben einen Rückblick auf die Jahre 2014/15. Gastreferenten informierten die Anwesenden zur laufenden EPI-Studie, zum neuen Unterrichtswerk für die 5. und 6. Klassen und zu den LAGZ-Aktionen. Bilder zur Veranstaltung finden Sie hier >>>

15 Mal gewonnen

Die Grundschule Guteneck/Weidenthal hat 15x einen Hauptgewinn der Aktion Löwenzahn gewonnen.

Im Februar wurde sie dafür mit einem Sonderpreis über 200 Euro von der LAGZ ausgezeichnet.

Den Scheck überreichten der LAGZ-Arbeitskreisvorsitzende Dr. Johannes Kirschneck und der zuständige LAGZ-Zahnarzt Dr. Werner Hein. Dr. Hein betreut die Schule seit 1963 und ist ein Pionier der LAGZ-Arbeit in der Oberpfalz.

>>> Bilder zur Übergabe der Gewinnerschecks

>>> Pressemitteilung